Unsere Rezepte

Gegrillte Dorade mit Folienkartoffel

 

Zutaten

  • 3 FEMEG Doraden
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie
  • Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3-4TL Mayonnaise
  • Pak Choi
  • festkochende große Kartoffeln (vorgekocht)
  • Sour Creme
  • Alufolie

Zubereitung

Die Doraden auftauen, abspülen, trocken tupfen, entschuppen, an den Seiten schräg einschneiden und von Innen und Außen salzen und pfeffern.

Die Zitrone in Scheiben schneiden und den Knoblauch fein hacken. Den Knoblauch in das Öl geben und umrühren. Die Zitronenscheiben zusammen mit 3-4 Zweigen Petersilie in den Fisch legen. Die Doraden von außen mit dem Knoblauchöl bepinseln.

Den Fisch je nach Ausstattung entweder in ein Fischgitter, auf eine Grillmatte oder direkt auf den Grill legen und von jeder Seite ca. 5-8 Minuten braten lassen.

TIPP: Wenn die Dorade direkt auf dem Grill liegen soll, vorher den Fisch mit Mayonnaise bestreichen. So klebt er nicht am Grillrost fest.

Pak Choi ebenfalls mit dem Knoblauchöl einstreichen und nach Belieben mit auf das Grillrost legen.

Die vorgekochten Kartoffeln in Alufolie einwickeln und für ca. 10 Minuten in die Glut legen. Die Kartoffel wenden und weitere 10 Minuten in der Glut lassen. Dann die Kartoffel herausnehmen, die Folie zur Seite schieben und die Kartoffel ein-, aber nicht durchschneiden.

Die Folienkartoffel mit Sour Creme füllen und mit dem Fisch anrichten.

Dauer

30- 40 Minuten